Auch dieses fünfte Tagebuch soll allein  der Impf-Thematik dienen, denn als Arzt bin ich der Auffassung , dass die bisher tödlichen Impf-Aktionen an Menschen, die vor der Corona-Pandemie angeblich geschützt werden sollen, keinen heilerisch - ärztlichen, sondern nur satanischen Zielen dienen, das heißt,  nur darauf zielen, die Zahl der auf der Erde lebenden Menschen zu verringern. Welcher Mörder hat je seine Mordtaten damit gerechtfertigt, dass die Zahl der auf der Erde lebenden Menschen verringert werden soll?

Heute sind es die Aussagen von Jaques Attali, die uns darauf aufmerksam machen, was mit Impfungen wirklich bezweckt wird.

Der Titel des obigen Buches lautet auch: "Eine kleine Geschichte der Zukunft"

Jacques Attali , der Autor des oben abgebildeten Buches war ein Berater von François Mitterrand (ehemaliger Präsident von Frankreich) und schrieb Folgendes im Jahr 1981:
"In der Zukunft wird es darum gehen, einen Weg zu finden, die Bevölkerung zu reduzieren. Wir werden mit den Alten beginnen, denn sobald der Mensch über 60-65 Jahre alt ist, lebt er länger, als er produziert, und das kommt die Gesellschaft teuer zu stehen.
Dann die Schwachen und dann die Nutzlosen, die nichts zur Gesellschaft beitragen, weil es immer mehr werden, und vor allem schließlich die Dummen.

Euthanasie richtet sich an diese Gruppen; Euthanasie muss ein wesentliches Instrument unserer zukünftigen Gesellschaften sein, in allen Fällen.
Natürlich werden wir nicht in der Lage sein, Menschen hinzurichten oder Lager zu organisieren. Wir werden sie loswerden, indem wir sie in dem Glauben lassen, dass es zu ihrem eigenen Besten ist.

Eine zu große und größtenteils unnötige Bevölkerung ist etwas, das wirtschaftlich zu teuer ist. Auch gesellschaftlich ist es für die menschliche Maschine viel besser, wenn sie abrupt aufhört, als wenn sie allmählich verkommt.

Wir werden nicht in der Lage sein, Intelligenztests an Millionen und Abermillionen von Menschen zu bestehen, das können Sie sich vorstellen!

Wir werden etwas finden oder verursachen; eine Pandemie, die auf bestimmte Menschen abzielt, eine echte Wirtschaftskrise oder nicht, ein Virus, das die Alten oder die Älteren befallen wird, es spielt keine Rolle, die Schwachen und die Ängstlichen werden erliegen.

Die Dummen werden es glauben und darum bitten, behandelt zu werden. Wir werden dafür sorgen, die Behandlung geplant zu haben, eine Behandlung, die die Lösung sein wird. Die Selektion der Idioten wird sich also von selbst erledigen: sie werden allein zur Schlachtbank gehen. "

Dieses Fragment ist in seinem Buch "Die Welt von morgen.Eine kleine Geschichte der Zukunft" (siehe Abbi
ldung oben) enthalten, das 2006 in Frankreich erschienen ist.